Weiterbildung für Ärzte und Ausbildung von Psychologen

Ich bin seit Herbst 2012 als Dozent und Supervisor am Ulmer Psychotherapeutischen und Psychoanalytischen Institut (UPPI) zugelassen und tätig. Außerdem habe ich seit 2012 die Weiterbildungsbefugnis für Fachärzte /-ärztinnen im Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. In einem 2-jährigen Curriculum für psychodynamische Supervision beim Institut für Organisationsberatung und Supervision in München (IPOM) habe ich meine Qualifikation als Supervisor vertieft.

Das bedeutet:

  • Psychologinnen und Psychologen, die sich am Ulmer Institut (UPPI Fachbereich 1+2) in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten befinden, können mich als Supervisor für ihre tiefenpsychologisch fundierten Behandlungsfälle wählen.
    Außerdem ist eine Anstellung in meiner Praxis während der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Rahmen der Praktischen Tätigkeit nach §2, Abs. 2, Ziffer 2 der Psychotherapeuten-Approbationsverordnung möglich.

  • Ässistenzärzte/-ärztinnen, die sich in der Weiterbildung zum Facharzt für Psychosomatische Medizin oder zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie befinden, können bis zu 12 Monate ihrer Weiterbildung als Assistent/-in in meiner Praxis absolvieren. Aufgrund der räumlichen und organisatorischen Gegebenheiten in meiner Praxis ist bei mir eine Anstellung als Weiterbildungsassistent/in nur in Teilzeit-Tätigkeit (50%) möglich. Bei einer Teilzeit-Tätigkeit verlängert sich die Dauer der möglichen Anstellung entsprechend auf maximal 24 Monate. Die regelmäßige Supervision aller Behandlungen des Assistenten wird von mir als Weiterbilder gewährleistet.

  • Ärzte / Ärztinnen aller Fachrichtungen, die eine Weiterbildung zur „Zusatzbezeichnung Psychotherapie“ erwerben, können bei mir ihre Behandlungsfälle und Erstinterviews supervidieren lassen.